Titel_animiert1

Unsere Wandergruppe

amateure120

wandergruppe_niederlandeNächste Wanderung:  

Nach längerer Pause geht unsere Wandergruppe mal wieder auf eine Kurzreise. Es geht nach Zoutelande. Dort ist der einzige Südstrand an der holländischen Nordsee. Deshalb und wegen des guten Wetters dort nennt man diese Gegend auch die "Zeeländische Riviera". Wir wünschen eine gute Reise, viel Plaissier und eine gesunde Heimkehr. "Tot ziens".

„Der Weg ist das Ziel“ – unter diesem Motto schnürte die Wandergruppe des Sportvereins Grün-Weiß Welldorf-Güsten 35 Jahre lang die Wanderschuhe. Es war an einem Samstag, am 24. April 1982, als sich 30 Interessierte am Sportplatz trafen und zur ersten Wanderung aufbrachen. Gründer war der bereits 1997 verstorbene Josef Kanehl. Seinem stetigen Engagement ist es zu verdanken, dass sich der Fußballverein vor über 50 Jahren dem Freizeitsport öffnete. 20170122_151122_001_resized

Der Sportverein bietet im Breitensport sechs Angebote an vom Eltern-Kind-Turnen über Fasziengesundheitstraining bis hin zum Wandern einmal im Monat sonntags. Bei Interesse anrufen bei Wilma und Josef Urmes – Telefon 02463/1522 oder Maggie Odenthal – Telefon 02463/1685.

Zu Ehren von Wandervater Josef Kanehl wird in diesem Jahr zum 20. Mal die Josef-Kanehl-Gedächtniswanderung zum Grab auf der Merscher Höhe mit anschließendem Jahresrückblick veranstaltet. Noch lebende aktive Gründungsmitglieder sind Klara Außen, Sophie Hucko und Annekäthe Kanehl. Das älteste aktive Mitglied ist im Jubiläumsjahr Leni Spelthann mit 86 Jahren.

35 Jahre unterwegs sein, 35 Jahre gesunde Freizeitbeschäftigung als Mittel zur Gestaltung und Weiterentwicklung des Lebens mit Liebe zur Natur, die über den Wandertag hinaus auch vielfältige Beziehungen knüpft, ist Gemeinschaft.

Am Jubiläumstag traf sich die Gruppe in Welldorf und hielt Andacht an der Marienkapelle. Am Abend zuvor wurde in der Kirche auch allen lebenden und verstorbenen Mitgliedern der Wandergruppe gedacht als Ausdruck des Dankes.

Nach einer Mittagseinkehr in Rödingen gab es den Ausklang in Welldorf im „Pfeff-Treff“. Rückblick, alte Fotos und Erzählungen von Anekdoten brachten kurzweilige Stunden. Dankenswerterweise bringen sich viele organisatorisch für die Wandergruppe ein.